Voltigieren im Reiterverein Winnenden

Was ist Voltigieren?

"Kann es Johannes?", eine Sendung vom WDR erklär es Ihnen und Ihren Kindern.

Hier geht es zur Mediathek

Im Reiterverein Winnenden und Umgebung e.V. bieten wir Voltigieren auf Leistungs- und Breitensportniveau an. Verantwortlich für das Voltigieren ist Sabine Kersten.

Wenn Sie Interresse am Voltigieren haben, können Sie sich über das Kontaktformular an uns wenden. Wenn Sie telefonisch Kontakt suchen, steht Ihnen Michael Buddeberg zur Verfügung (0157-77884631).

 

Die Trainingszeiten für das normale Training der Voltigierer sind:

Montag: 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Freitag: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

Am Sonntag ist in der Zeit von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr Zusatztraining, welches ggf. nur für bestimmte Lehrgänge / Teilnehmer geöffnet ist.

An verschiedenen Samstagen wird in einer Turnhalle ein Zusatztraining angeboten.

Zudem gibt es besondere Lehrgänge für alle unsere Gruppen und Gruppen aus anderen Vereinen, zum Beispiel das Winter-Volti-Trainingslager.

 

Derzeit gibt es in Winnenden 8 Gruppen mit je bis zu 10 Voltigierern.

3 Nachwuchs-/Anfängergruppen, zwei gemischte Gruppen und 3 Leistungsgruppen.

Es sind zwei Vereinspferde und drei Privatpferde im Einsatz.

Betreut werden die Voltigierer von einer Trainerin B, zwei Trainer C und 5 weiteren Trainern unterschiedlicher Ausbildung, sowie mehreren Helfern.

 

Gerne bieten wir Kindern und Jugendlichen mit Voltigiererfahrung Gelegenheit zum Wiedereinstieg in den Volti-Sport und die Möglichkeit im Leistungssport zu voltigieren.

 

Infos über Mitgliedsbeiträge und Arbeitsdienste finden Sie unter der Rubrik "Der Reitverein".

 

Bitte beachten Sie, dass wir weder die Ausbildung, noch die Rahmenbedingungen für therapeutisches Voltigieren haben.

Auf youtube finden sie einige Videos der letzten Jahre.

Hier ein paar Bilder der verschiedenen Gruppen / Voltigierer / Teilnehmer bei Veranstaltungen.

Aktuell sind Emma Hoffmann und Pascal Kersten die erfolgreichsten Voltigierer in Winnenden.

2016 starteten sie für den RV Aichwald und errungen den 5. Platz bei den Deutschen Junioren Meisterschaften. 2017 starten sie für den RV Zöbingen. Neben der Nominierung für den "Preis der Besten" (4. Platz), der Teilnahme an den Süddeutschen Meisterschaften (4. Platz), war der 2. Platz bei den CVI in Bern der Höhepunkt der Saison 2017.

 

Als Einzelvoltigierer errung Pascal 2017 den 3. Platz, 2018 den 2. Platz bei den Baden-Würtembergischen Meisterschaften und wurde für die Deutschen Meisterschaften 2017 nominiert. Beim CVI in Krumke gewann er im Juni 2017 den ersten Platz bei den Einzel-Junioren.

 

2018 wollen Pascal und Emma als Einzelstarter versuchen an ihre Erfolge der letzten Jahre anzuknüpfen.